Mietrecht

Dämmung gleich Dämmung?

Das Amtsgerichts Coesfeld urteilte am 24.10.2017 (Az.:11 C 134/16), dass die Dämmung der obersten Geschossdecke einer Dämmung des Daches gleichsteht.

Der Vermieter einer Wohnung in Nottuln verlangte von seinem Mieter die Zustimmung zur Mieterhöhung nach § 558 BGB. Dies begründete er damit, dass diese Dämmung eine Dämmung des Daches im Sinne des Mietspiegels Nottuln darstelle.

Das Amtsgericht gab dem Vermieter recht. Der Begriff „Wärmedämmung des Daches“ sei so zu verstehen, das eine Dämmung über den beheizten Räumen vorliegt. Diese könne auch eine Dämmung der Geschossdecke darstellen.